Institut für Telenautik
    Werkstatt mixed media / netzkunst
    Hochschule für bildende Künste Hamburg
    Raum 240
    Lerchenfeld 2
    22081 Hamburg
    040-428989304
    ulf.freyhoff at hfbk-hamburg.de
    Impressum


Sommersemester 2022

Anfragen jederzeit unter ulf.freyhoff[at]hfbk-hamburg.de

Alle unten genannten Termine gelten vorbehaltlich der Entwicklung in der Corona-Pandemie. Im Zweifelsfall werden alle Materialien unter https://telenautik.de oder Videokonferenz angeboten.

Bei Interesse an den einzelnen Arbeitsschwerpunkten wird um eine Anmeldung per EMail gebeten, um den Bedarf einschätzen zu können.

Die Werkstatt Mixed Media steht nach Absprache temporär
für Installationen, Performances sowie andere Aktivitäten
im Bereich der künstlerischen Disziplin 'Zeigen' zur Verfügung.

Zu den Öffnungszeiten Unterstützung studentischer Projekte in inhaltlicher und technischer Hinsicht. Einzelbesprechungen nach Vereinbarung.

Termine, auch externe, unter der o.g. EMail Adresse.

Alle Veranstaltungen sind als Einführungen in die genannten Themen zu sehen, Vertiefung anhand konkreter studentischer Projekte. Die zweite Hälfte jedes Blocks steht für praktische Realisierungen zur Verfügung.

Grundsätzlich sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Bitte gegebenfalls eigenes Gerät, etwa Laptop mitbringen !

In der Regel wird Open Source Software eingesetzt


Arduino / Raspberry Pi & moderne Sensorik

Mittlerweile haben sich kleine Einplatinencomputer und Mikrocontroller als Toolkit für mediale Installationen aller Art etabliert. Zu einem günstigen Preis decken sie Einsatzzwecke von einfachen Mediaplayern bis hin zu komplexen interaktiven Steuerungen und netzwerkbasierten Projekten ab. Weiterhin sind sie heute die wohl am besten dokumentierten Computing-Plattformen überhaupt, was durch die große Anzahl an Tutorials und Foren im Netz belegt wird. Die Veranstaltung befasst sich mit Philosophie und Grundlagen dieser Plattformen, zeigt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und gibt grundlegende Hilfe zur Realisierung eigener künstlerischer Projekte.

Einen Schwerpunkt legen wir auf die Nutzung moderner integrierter Sensoren, etwa Radar, Time-of-flight, Beschleunigungssensoren oder GPS und Kompass.

 

Einführung am 21.04. um 14 Uhr

weitere Termine: 28.04., 05.05. um 14 Uhr

additional dates in english language:
Introduction on 26.04. at 14 hrs
more dates: 03.05, 10.05. at 14 hrs

Materialien: Arduino Intro

Materialien: Raspberry Intro

Materialien: moderne Sensorik


Modelle der Realität

Die humane Spezies neigt dazu, Modelle der Realität anzulegen, um diese zu verstehen, sich an etwas zu erinnern, oder um sie zu skalieren und damit der eigenen Einflusssphäre verfügbar zu machen.
KünstlerInnen nutzen Modelle, um eine Arbeit zu erdenken, diese in ihrer Wechselwirkung mit realen Kontexten realisierbar zu machen oder schlichtweg zu planen.
Für einzelne KünstlerInnen ist das Modell ein Bestandteil der Arbeit selbst.

Diese Veranstaltung gibt einen Überblick über Möglichkeiten der Modellbildung im physischen und virtuellen Raum und stellt Werkzeuge dazu aus dem zwei- und dreidimensionalen Bereich vor. Gleichzeitig befragen wir die Motivation des klassischen Modellbaus und stellen Techniken daraus für die Nutzung im künstlerischen Kontext vor.

Einführung am 12.05. um 14 Uhr

weitere Termine: 19.05., 25.05. um 14 Uhr

additional dates in english language:

Introduction on 17.05. at 14 hrs

more dates: 24.05., 31.05. at 14 hrs

 

Materialien: Einführung

Materialien: 'klassischer Modellbau'


Vergangenheit und Zukunft menschlicher Datenspeicherung

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit den über die menschliche Geschichte sich verändernden Techniken der Datenspeicherung, sei es mit physischen Methoden, über Schriftliches und Bücher , Magnetbänder und CDRoms, die 'Cloud' bis zur holographischen Aufzeichnung.
Wir beschäftigen uns speziell mit der 'Nachhaltigkeit' und Lesbarkeit und fragen, wieviel Information aus unserer digitalisierten Generation der 'Nachwelt' erhalten bleiben wird.

Termin: 02.06. um 14 Uhr


'Standard Teile'

Kurzüberblick über die 'Nuts and Bolts' aus der täglichen mixed media Praxis:
Controller und Computer, Motoren und Sensoren, 'Lampen und Leuchten', harte & softe Werkzeuge

Termin: 09.06. um 14 Uhr


Simple Shell Scripting

Making it work: Unixoide Betriebssysteme wie Linux und OSX sind von Haus aus mit dem Universalwerkzeug der 'Kommandozeile' oder 'shell' ausgestattet. Dies ermöglicht die Steuerung von Rechnern auf Betriebssystemebene, zB das automatische Starten von Programmen beim Systemstart oder das Bearbeiten von Aufgaben im Hintergrund. Das Seminar bietet einen Einblick in den Funktionsumfang und die manchmal etwas kryptische Syntax, die trotzdem viele alltägliche Aufgaben vereinfachen und die Automatisierung von Prozessen unterstützen kann.

Termin: 16.06. um 14 Uhr